Politik: Mehdorn wehrt sich gegen Vorwurf des “Kaputtsparens” der Bahn

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der frühere Bahnchef Hartmut Mehdorn wehrt sich gegen den Vorwurf, er habe die Deutsche Bahn im Zuge der geplanten Teilprivatisierung vor zehn Jahren “kaputtgespart”
und sei deshalb schuld an der aktuellen Misere. “Wir haben seit 2000 Jahr für Jahr mehr investiert – in zehn Jahren mehr als in den 25 Jahren davor”, sagte Mehdorn der “Frankfurter Allgemeinen
Zeitung”.

• Weiterlesen •