Italiens Präsident fordert Transparenz in Beziehungen zu China

ROM (dpa-AFX) – Der italienische Staatspräsident Sergio Mattarella hat Transparenz und Ausgewogenheit in den Beziehungen Italiens zu China angemahnt. Die Intensivierung der Beziehungen zwischen den
beiden Ländern müsse in einem “möglichst offenen und transparenten Rahmen” geschehen, innerhalb dessen Unternehmen beider Länder “gleichwertig, unabhängig voneinander und ausgewogen” agieren
könnten,

• Weiterlesen •