Deutsche Wohnen: Bekannte Kursregionen

Dreimal hatten wir die Deutsche Wohnen-Aktie (WKN: A0HN5C / ISIN: DE000A0HN5C6) im Vorjahr unter die Lupe genommen: Zuletzt im November [hier klicken], davor im August [hier klicken] und im Juni [hier klicken]. Damals lag das Kursniveau jeweils im Bereich von 40 bis 42 Euro. Und auch am heutigen Dienstag ist das Papier mit einem aktuellen Kurs im frühen Handel bei 43,50 Euro nur unwesentlich höher. Auch das erst vor wenigen Tagen markierte Rekordhoch bei 44,69 Euro ist nur wenig entfernt.

Neu sind aber auch die 2018er-Zahlen, die allerdings im Rahmen der Erwartungen lagen. So stieg der operative Gewinn, der bei Immobilienunternehmen als Funds from Operations (FFO) bezeichnet wird, um elf Prozent auf rund 480 Millionen Euro. Auch die Erhöhung der Dividendevon 0,80 auf 87 Cent je Aktie lag im Bereich der Analystenschätzungen. Daher setzten Gewinnmitnahmen nach den Daten ein, die allerdings auch vom schwachen Marktumfeld begünstigt wurden. Dies verhinderte auch ein optimistischer Ausblick nicht

Auf www.plusvisionen.de geht es weiter…

RaumEin Beitrag von Wolfgang Raum von Plusvisionen.de

Wolfgang Raum ist bereits seit mehr als 25 Jahren im Kapitalmarkt-Journalismus tätig, derzeit als freier Wirtschafts- und Börsenjournalist für einige Börsenbriefe und Banken-Newsletter, aber auch als Blogger. Von 2005 bis Sommer 2014 arbeitete er als Chefredakteur für das ZertifikateJournal. Zuvor verantwortete er mehr als fünf Jahre den renommierten Börsenbrief des Anlegermagazins CAPITAL, die CAPITAL Depesche. Der Derivate-Experte, zugleich Fan von Nebenwerten und Emerging Markets, ist zudem ein gern gesehener Experte bei Fernseh- und Radio-Interviews.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Wolfgang Raum / Pressefoto Deutsche Wohnen, Fotograf Anja Steinmann

• Weiterlesen •