Gesetzliche Krankenversicherung hält Prüffristen weitgehend ein

Bei der Prüfung, ob ein Medikament oder ein medizinisches Verfahren Kassenleistung wird, hat die Selbstverwaltung der gesetzlichen Krankenversicherung in den vergangenen zwölf Monaten in lediglich drei Prozent aller Fälle die gesetzlichen Fristen überschritten. Das geht aus einem aktuellen Bericht des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) von Kassen und Ärzten hervor, über den die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ …

Der Beitrag Gesetzliche Krankenversicherung hält Prüffristen weitgehend ein erschien zuerst auf Nachrichten zur Wirtschaft – aktuelle Wirtschaftsnachrichten.

• Weiterlesen •