FDP: Kein Staatsgeld für BDS-Kampagne

Der internationalen Boykott-Kampagne gegen israelische Firmen, Wissenschaftler und Künstler soll in Deutschland entschlossener entgegengetreten werden. Das sieht laut eines Berichts der „Süddeutschen Zeitung“ (Dienstagausgabe) eine Initiative der FDP im Bundestag vor. So sollen Unterstützerorganisationen der internationalen Bewegung „Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen“ (BDS) staatliche Zuwendungen entzogen werden. „Die BDS-Bewegung ist in ihren Methoden und Zielen nicht …

Der Beitrag FDP: Kein Staatsgeld für BDS-Kampagne erschien zuerst auf Nachrichten zur Wirtschaft – aktuelle Wirtschaftsnachrichten.

• Weiterlesen •