Aurora Cannabis: Wie gewonnen, so zerronnen

Noch im Vorfeld der Veröffentlichung der Zahlen zum dritten Quartal (per Ende März 2019) zeigten sich die Anleger euphorisch. Mehr als vier Prozent ging es bei der Aktie von Aurora Cannabis nach oben. Am heutigen Mittwoch steht das Papier allerdings bereits wieder unter Druck. Grund ist, dass Aurora die Erwartungen der Analysten nicht erfüllen konnte. Der Verlust je Aktie belief sich auf 0,16 Kanadische Dollar. Die Prognosen sahen ein um zehn Cent besseres Ergebnis vor. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum lag der Verlust bei 0,04 Kanadische Dollar je Aktie. Der Umsatz kletterte auf 65,2 Milliarden Kanadische Dollar. Auch hier hatten die Analysten etwas mehr erwartet, genauer gesagt, 2,35 Millionen Kanadische Dollar mehr. Dennoch: Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum bedeutet dies immer noch mehr als eine Vervierfachung.

• Weiterlesen •