Osteuropa: Raiffeisen Bank International will mit Zukäufen in Osteuropa wachsen

Wien (dts Nachrichtenagentur) – Die österreichische Raiffeisen Bank International (RBI) will von der Marktbereinigung in Osteuropa profitieren. “Wenn der Preis passt, wären wir in Ländern, in denen
wir willkommen sind, auch bereit Banken zu übernehmen”, sagte Vorstandschef Johann Strobl dem “Handelsblatt” (Donnerstagsausgabe). Die “attraktiven Länder” seien Tschechien, Slowakei, Ungarn und
Serbien.

Ein

• Weiterlesen •