Eurozone: Leistungsbilanz mit weniger Überschuss

FRANKFURT (dpa-AFX) – Der Überschuss in der Leistungsbilanz der Eurozone hat sich im März verringert. Nach Zahlen der Europäischen Zentralbank (EZB) vom Montag betrug der Überschuss 25 Milliarden
Euro. Im Februar hatte der Überschuss bei 28 Milliarden Euro gelegen. Die Leistungsbilanz umfasst neben dem Warenhandel auch den Dienstleistungsverkehr und Finanztransfers.

Ein großer Kritiker

• Weiterlesen •