Deutsche Telekom: Provider zahlen fast 6,6 Milliarden Euro für 5G-Frequenzen

Bonn (dts Nachrichtenagentur) – Die Versteigerung der sogenannten 5G-Frequenzen ist am Mittwoch nach 52 Tagen zu Ende gegangen. Das teilte die Bundesnetzagentur am Abend mit. Mit 2,2 Milliarden Euro
investiert die Deutsche Telekom am meisten in die begehrten Lizenzen.

Vodafone kaufte für 1,9 Milliarden Euro ein, Telefónica für 1,4 Milliarden Euro und der Newcomer Drillisch bot immerhin für 1,1

• Weiterlesen •