Die Air Force rüstet auf: Jetzt soll auch einer der älteste US-Bomber Hyperschallwaffen erhalten

B-52

Einer der ältesten US-Bomber hat jüngst erstmals einen Flug mit einer neuvorgestellten Hyperschallwaffe absolviert. Das hat die Air Force am Donnerstag bekanntgegeben.

Ein B-52-Langstreckenbomber überflog am Mittwoch die kalifornische Air-Force-Station Edwards mit einem inaktiven Prototypen der neuen AGM-183A Air Launched Rapid Response Weapon (ARRW), eine von mehreren Hyperschallwaffen, die von der Air Force für den B-52s entwickelt wurde.

Hyperschallwaffen sind Schlüsseltechnologie

Hyperschallwaffen sind eine Schlüsseltechnologie im Wettrüsten zwischen den Großmächten Russland, China und den USA. Hyperschallwaffen sind wegen ihrer hohen Geschwindigkeit — die mehr als Mach 5 beträgt — besonders tödlich. Dazu kommt die Manövrierfähigkeit, die es den Waffen ermöglicht, feindlichen Luft- und Raketenabwehrsystemen auszuweichen.

Die Hyperschallwaffe, die die B-52 bei ihrem Flug am Mittwoch testete, trug keinen Sprengstoff und wurde während des Flugs auch nicht ausgelöst, erklärte die Air Force. Der Fokus des Tests lag darauf, Daten zu Widerstands- und Vibrationseffekten der Waffe zu erhalten und die externe Trägervorrichtung zu bewerten.

B 52 bomber refuel

Der B-52 ist ein nicht-getarnter Bomber, der möglicherweise Schwierigkeiten hat, sich Feinden in der Luft zu entziehen. Daher spielt eine Waffe wie die ARRW eine wichtige Rolle dafür, dass die jahrzehntealten Flugzeuge der Air Force weiter im Einsatz bleiben können — gerade, wenn sich die USA auf Kriege gegen Gegner mit neuester Technik vorbereiten.

Geschwindigkeit bei der Forschung ist von entscheidender Bedeutung

Die Luftwaffe setzt, ähnlich wie die Armee und die Marine, so schnell wie möglich auf Hyperschallwaffen.

Wir nutzen die vom Kongress schnell bereitgestellten Prototyp-Erlaubnisse, um Kampfflugzeuge schnell Hyperschallwaffenfähigkeiten zu verleihen“, sagt Will Roper on der Air Force in einer Pressemitteilung.

Bis 2022 soll die ARRW einsatzfähig sein.

Lest auch: F-35-Blamage: Der teuerste Kampfjet der Welt ist für das US-Militär selbst zur Bedrohung geworden

Diese Geschwindigkeit in unserem Aufrüstungssystem ist von entscheidender Bedeutung. Es ermöglicht uns, neue Möglichkeiten schnell einzusetzen, um mit den Bedrohungen, denen wir ausgesetzt sind, mithalten zu können“, sagte Roper und bezog sich dabei offenbar auf das Wettrüsten mit anderen Nationen.

Russland hat zum Beispiel mit der Kh-47M2 Kinzhal eine atomwaffenfähige ballistische Rakete entwickelt, die sowohl von Bombern als auch von Abfangjägern getragen werden kann.

Der Text wurde aus dem Englischen übersetzt. Den Originalartikel findet ihr hier.

Das könnte Euch auch interessieren:

 US-Kongress alarmiert: Die neuen Flugzeugträger der Navy haben einen entscheidenden Nachteil

AUCH INTERESSANT: Von wegen F-35-Superjets: Mit diesen 5 High-Tech-Waffen blamiert sich das US-Militär

AUCH INTERESSANT: Bundeswehr bereitet sich auf Einsatz von Laserwaffen vor — mit Strahlenkanonen Made in Germany

Join the conversation about this story »

• Weiterlesen •