Die doppelte Enteignung

Enteignung ist ein böses Wort. Es bedeutet, jemandem etwas wegzunehmen, das er als sein rechtmäßiges und von ihm zu beanspruchendes Eigentum betrachtet. Deshalb kam es einst in der
antikommunistischen Bundesrepublik auch kaum jemandem über die Lippen. Und wenn überhaupt, dann auf der Grundlage des Grundgesetzes, welches zu dieser Thematik einen faszinierenden Salto rückwärts
hinlegt. In

• Weiterlesen •