Bericht: Spahn soll neuer Verteidigungsminister werden

Jens Spahn.

Gesundheitsminister Jens Spahn soll Berichten der „Rheinischen Post“ zufolge neuer Verteidigungsminister werden. Die zur EU-Kommissionspräsidentin gewählte Ursula von der Leyen kündigte bereits vor der Wahl an, ihr Amt am Mittwoch niederlegen zu wollen. Für Spahn soll die bisherige Integrationsstaatssekretärin Annette Widmann-Mauz nachrücken.

Spahn wurde bereits seit Anfang der Woche als Nachfolger von der Leyens gehandelt

Spahn war bereits seit der Rücktrittsankündigung von der Leyens als möglicher Kandidat gehandelt worden. Als Gesundheitsminister konnte Spahn nach einem Jahr bereits eine beachtliche Bilanz aufweisen. So brachte er etwa einen Pflegepakt für 13.000 neue Stellen, eine neue Ausbildung für Psychotherapeuten und Hebammen und ein Gesetz für schnellere Terminvergabe bei Fachärzten in die Wege. Auch deswegen dürfte Spahn als passender Kandidat für den als schwierig geltenden Posten des Verteidigungsministers vorgeschlagen worden sein.

jlo

Join the conversation about this story »

• Weiterlesen •