Bluecode holt Georg Schardt als Chief Commercial Officer

Ex-Chef der Sofort GmbH verstärkt das Führungsteam des Mobile-Payment-Anbieters.

Der österreichische Mobile-Payment-Marktführer Bluecode erweitert sein Führungsteam: Seit 1. Juli ist Georg Schardt neuer Chief Commercial Officer (CCO) und verantwortet die Bereiche Händler- und Bankkooperationen. Der Payment- und E-Commerce-Experte verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung aus unterschiedlichen Führungspositionen im Finanz- und Handelssektor.

Als Mitinitiator und Geschäftsführer der Sofort GmbH (heute Klarna) war er acht Jahre für den internationalen Vertrieb und strategische Kooperationen im Zahlungsverkehr verantwortlich. Gleichzeitig begleitete er federführend die Ausgestaltung der zweiten EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2), die seit Januar 2018 gültig ist und von europäischen Banken ab September 2019 verpflichtend umgesetzt werden muss. Davor leitete er unter anderem neun Jahre das Internet- und Distanzhandelsgeschäft von Conrad Electronic und zehn Jahre den Bereich Direktwerbung beim Baur Versand.

Bluecode als europaweites Bezahlverfahren aufbauen

“Das Team rund um Bluecode-CEO Christian Pirkner hat in den letzten zwei Jahren eine eindrucksvolle technische und juristische Infrastruktur geschaffen, die es den Banken und dem Handel in Europa erlaubt, die Wertschöpfungskette im Payment neu zu definieren”, so Georg Schardt. “Mobile Payment per Smartphone wird langfristig das Bezahlen verändern. Gerade wenn wir nach Asien schauen, haben optische Bezahlverfahren wie Alipay oder WeChat längst eine dominierende Rolle. Die Vision von Christian Pirkner, mit Bluecode ein eigenes Mobile-Payment-System für Europa aufzubauen, hat mich überzeugt und ich bin stolz, an der Umsetzung dieser Vision mitzuwirken.”

Christian Pirkner ergänzt: “Mit Georg Schardt gewinnen wir einen anerkannten Zahlungsexperten mit beeindruckenden Geschäftserfolgen, langjähriger Erfahrung und weitreichendem Netzwerk quer durch Europa. Seine kommerzielle, regulatorische und technische Erfahrung im Bereich kontobasierter Zahlverfahren, insbesondere bezüglich PSD2 und Instant Payment, wird es unseren Partner-Banken und -Händlern ermöglichen, die Wertschöpfungskette rund um Mobile Payment in Europa zu behalten und damit im Sinne aller Beteiligten von Grund auf neu zu gestalten.” (as)

www.bluecode.com

• Weiterlesen •