Mode aus Kitz, Generationenwechsel und hoher Besuch

Sportalm feierte ein prominent besetztes Showroom-Opening mit emotionaler Ruderübergabe.Am vergangenen Dienstag lud die Familie Ehrlich aus Kitzbühel nach Wien um an einer Nobeladresse der Bundeshauptstadt die Eröffnung des neuen Schauraums für Sportalm Fashion im prächtigen Palais Wessely in der Argentinierstraße zu feiern. Das in den 1890er Jahren von den berühmten Architekten Fellner und Helmer – die sich unter anderem auch für das Konzerthaus und das Volkstheater verantwortlich zeichnen – errichtete Palais war damals für den wohlhabenden Wiener Bürger Carl Ritter von Wessely errichtet worden und erstrahlt seit seiner Renovierung in neuem Glanz.

Internationale Gästeliste

Sportalm kann sich als erfolgreiches Familienunternehmen bezeichnen, das in den letzten Jahren auch besonders in die ehemaligen Oststaaten expandieren konnte. So gibt es Niederlassungen in Russland, Tschechien, Polen, der Ukraine und Bulgarien. Das honorierten die Botschafterinnen Jolanta Róża Kozłowska der Republik Polen und Ivana Červenková der Tschechischen Republik und auch der russische Handelsrat Mirko Georgyi ließ es sich nicht nehmen, diesem Abend die Ehre zu geben.

Zudem kamen noch Kunden aus dem Ausland und Freunde aus Tirol und Wien, um bei der offiziellen Übergabe der Geschäftsführung von Willi Ehrlich an seine Tochter Ulli Ehrlich dabei zu sein. Wilhelm Ehrlich hatte seit den 80er Jahren die Trachten- und Sportwelt mit seinen neuen, ausgefallenen Designs revolutioniert und Sportalm zu einem der führenden Modeunternehmen Österreichs gemacht.

Die Kollektionen werden ausschließlich in Europa produziert, darauf legt Familie Ehrlich großen Wert. Am Dienstag Abend übernahm Ulli Ehrlich nun die alleinige Geschäftsführung. Sie ist schon seit langem das Mastermind und die kreative Designerin hinter den erfolgreichen Kollektionen und wird ab sofort die Geschicke des Unternehmens leiten. “Ich bin zwar für heute noch brauchbar, aber nicht mehr für die Zukunft. Daher übergebe ich diese Firma in die Hände meiner Tochter Ulli und wünsche uns den Segen vom Herrgott, an den wir glauben”, so ein bewegter Willi Ehrlich bei der Übergabe an seine Tochter: “Ein großer Mann verlässt die Bühne und ich möchte danke sagen an Vati und Mutti, dass ich dieses wunderbare Unternehmen mit großer Freude in Eurem Sinne weiterführen darf”, so Ulli Ehrlich.

“Tirol grüßt Wien” und Promi bei Sportalm

Nicht nur die gesamte Familie Ehrlich mit allen Kindern kam zu diesem Anlass nach Wien, sondern auch Freundinnen und Freunde des Hauses wie der Bürgermeister von Kitzbühel Klaus Winkler, Eva Lind, Elisabeth Gürtler, Kristina Sprenger, Gregor Glanz mit Gefährtin Daniela Hentze und Wahlkitzbühelerin Arabella Kiesbauer. Da durfte auch Musik aus Tirol nicht fehlen und Entertainer Gregor Glanz bot mit Auszügen aus seiner “Las Vegas“ Show musikalische Unterhaltung, die auch zu späterer Stunde einige Gäste zum Tanzen brachte. 

Mit dabei waren außerdem das Vortags-Geburtstagskind Elina Garanca, Alibin Janoska, die Botschafterinnen Jolanta Róża Kozłowska der Republik Polen und  Ivana Červenková der Tschechischen Republik, der russische Handelsrat Mirko Georgyi, Lidia Baich, Inge Klingohr, Daniel Serafin, Arabella Kiesbauer, Kristina Sprenger, Silvia Schneider, “Koch des Jahres 2020“ Hubert Wallner, Claudia Stöckl, Maggie Entenfellner, Kathi und Sissy Stumpf und viele mehr.

Impressionen vom Schauraum-Opening von Sportalm im Palais Wessely finden Sie in unseren Galerien hier und hier. (rb)

www.sportalm.at

• Weiterlesen •