Jack Ma hat sich 10 Jahre auf seinen Abschied bei Alibaba vorbereitet

Jack Ma

  • Jack Ma hat seinen Abschied von Alibaba zehn Jahre lang vorbereitet.
  • Er etablierte in dieser Zeit mit seinen Mitarbeitern ein System für Alibaba-Führungskräfte.
  • Als Rat für seinen Nachfolger betont er: „Man sollte keine Jack-Ma-Kopie suchen“
  • Mehr Artikel von Business Insider findet ihr hier.

Im vergangenen Monat trat Jack Ma als Alibaba-Chef zurück. Seinen Rückzug von der Konzernspitze hat er dabei präzise vorbereitet — seit zehn Jahren. Das verriet er in dieser Woche als Sprecher auf der Forbes Global CEO Conference in Singapore. Der US-Sender CNBC hat darüber berichtet.

Schon 2004 habe er das erste Mal über einen Abschied nachgedacht. Ausschlaggebend sei dafür der Kommentar eines Risikokapitalgebers gewesen, der behauptete, Jack Ma sei nicht für den Posten als Vorstandsvorsitzenden qualifiziert. Doch ernsthafte Gedanken verfolgte er erst seit 2009 — dem Jahr, in dem Alibaba seinen zehnten Geburtstag feierte.

Jack Ma: „Niemand sollte mich kopieren“

 „An dem Tag habe ich entschieden, dass ich an meinem 20. Jahrestag im Unternehmen, am 10. September 2019, Alibaba verlassen werde“, sagte er laut CNBC auf der Konferenz in Singapur. Durch den langen Zeitraum bis zu seinem tatsächlichen Abschied von Alibaba, habe er ein stabiles System für Führungskräfte verankert, das „neue Wege des Denkens und des Arbeitens“ etablieren soll. So soll auch nach der Amtszeit von Jack Ma der Erfolg des Unternehmens gesichert werden — wenn auch in einer anderen Form.

„Man sollte keine Jack-Ma-Kopie suchen. Ein Jack Ma ist genug für diese Firma“, so der ehemalige Alibaba-Chef weiter. Darum war es ihm wichtig, in den vergangenen zehn Jahren ein System zu erschaffen, das konkrete Vorgaben für die Führung Alibabas macht. Dazu soll es auch gehören, die US-Unabhängigkeitserklärung, sowie das britische Parlamentssystems und die römische Politik zu kennen, um eine echte Leistungsgesellschaft zu entwickeln, so Jack Ma. Es habe rund ein Jahr gedauert, um die genauen Details dieses Systems auszudiskutieren.

Lest auch: Alibaba hat Jack Ma eine gigantische Abschiedsfeier geschmissen — hier sind die 14 besten Bilder

Ma betont, er sei zufrieden, dass er Alibaba in einem Zustand verlassen habe, in dem die Firma bereit für die nächsten Jahrzehnte ist und unabhängig von ihm weiter bestehen werde. Nicht eine Person sei entscheidend dafür, ein Unternehmen in die Zukunft zu führen, sondern der vorgegebene Weg für die Firma. Darum hat sich Jack Ma die Zeit genommen, seinen Abschied von Alibaba zehn Jahre lang vorzubereiten.

Mehr Artikel bei Business Insider:

 Ich bin Vermieterin und empfehle jedem, diese fünf Schritte zu gehen, bevor ihr eure Immobilie vermietet

 Vorher-Nachher-Fotos zeigen, wie eine Frau alte Camper glamourös umgebaut hat

 Effektiver Lernen: Diese 7 Apps machen euch das Studium leichter

Join the conversation about this story »

• Weiterlesen •