Übrigens: die Ibiza -Affäre wurde jetzt verfilmt

“Zack, zack, zack” und Strache, Gudenus und die Oligarchen-Nichte sind Protagonisten eines “schoarfen” Erwachsenenfilms.Es war wohl nur eine Frage der Zeit: nachdem Ibiza-Gate nicht nur für einen internationalen Skandal gsorgt, eine Regierung gesprengt und für sehr viel Hohn und Gelächter im Netz gesorgt hat, gipfelt der fragwürdige Ruhm des legendären Sommers 2017, den Johann Gudenus und Heinz-Christian Strache in einer Villa mit einer vermeintlichen Oligarchen-Nichte verbrachten, nun in dem ultimativen Sahnehäubchen: der Austro-Pornohersteller ÖKM aus Bad Ischl hat nun ein neues Werk namens die “Ibiza-Oligarchin” veröffentlicht.

Das Opus soll dem Unternehmen von Thomas Janisch mit dem Regionalitäts-Faktor auch helfen, um gegen Riesen wie Pornhub, YouPorn & Co zu bestehen.

Ähnlichkeit  zu realen Personen “nicht beabsichtigt und rein zufällig”

Trotz des eindeutigen Titels und der Thematik weist Janitsch gegenüber dem Standard jedoch darauf hin, dass sämtliche Ähnlichkeiten “mit real existierenden Personen nicht beabsichtigt und rein zufällig sind”. Nun, wie dem auch sei – das Geschäft dürfte das pornografische Agendasurfing von ÖKM laut dem Unternehmer jedenfalls geholfen haben.

• Weiterlesen •