Jenseits vom Korridor wird es eng

Zu den Badenweiler Literaturtagen widmete ein Journalist in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ dem Auftritt des Dresdner Autors Uwe Tellkamp einige Absätze, der, so der FAZ-Chronist „an diesem
Abend auf der Bühne törichterweise sagte, vieles an unserer Gegenwart erinnere ihn an die DDR, und seinen Vorwurf von ‚Gesinnungskorridoren‘ im hiesigen Journalismus erneuerte.“ Zu dem Begriff

• Weiterlesen •