Die “Perle unter den Bieren” hat Geburtstag

Schwechater Zwickl feiert 20.Jubiläum. Mit dabei: Gastro-Experten, Hopfen- und Malz-Connaisseure, Genussmenschen und ein Bierpapst.Seit 20 Jahren wird in der Brauerei Schwechat das Schwechater Zwickl gebraut – das wurde bei einem feierlichen Jubiläums-Bieranstich im Restaurant “Zum Leupold” nun jüngst im Kreise von Bierexperten, Hopfen- und Malz-Fans, Freunden des Hauses, Gastronomen und anderen Genussmenschen gefeiert. Grund zur Freude gab es auch über die Top Ten-Platzierung bei der renommierten Falstaff Bier Trophy.

Andreas Urban, Braumeister von Schwechat, erzählt: “Das Schwechater Zwickl war vor 20 Jahren ein Novum. Auch einige etablierte Schwechater Wirte mussten erst von dieser unfiltrierten Bierspezialität überzeugt werden. Gleichfalls erregte die Verwendung der grünen Nostalgieflasche mit dem Aluminium Aufreißverschluss Aufsehen. Einzigartig ist nach wie vor der Frischgedanke und die Aufrechthaltung der Kühlkette. Das Schwechater Zwickl ist das einzige Bier, bei dem die Flasche im Lebensmittelhandel nur in der Kühlvitrine gelagert und zum Verkauf angeboten wird.”

Guter Speisenbegleiter

In der Kategorie Zwickl der Falstaff Bier Trophy erreichte das Schwechater Zickl mit 90 Punkten Platz 6. Die Bewertung fiel sehr postiv aus: lang anhaltender Schaum, angenehme Rezenz, schön cremig und geschmeidig im Mund, ein sehr guter Speisenbegleiter zu Süßem oder Scharfem.

Mit dabei beim Jubiläums-Bieranstich im Restaurant Zum Leupold waren unter anderen Bierpapst Conrad Seidl, Schwechater-Wirt und Zum Leupold-Betreiber Harald Leupold, Schwechater Braumeister Andreas Urban, Gerhard Müller vom Gasthaus zum Holunderstrauch, der regionale Verkaufsdirektor der Brau Union Österreich Wolfgang Haas, Bierliebhaber Fritz Neugebauer und viele mehr. (red)

www.schwechater.at

 

Sollten Sie das Video nicht abspielen können, klicken Sie bitte hier!

• Weiterlesen •