Schmittenhöhe und Saalbach wachsen richtig zusammen: Neue Bahn für 30 Millionen Euro geplant

 Baustart im Frühling 2020 – größtes Skigebiet Österreichs. Von Viehhofen befördert ab sofort der zellamseeXpress Skifahrer und Snowboarder ins Skigebiet Zell am See. Um wieder retour von Viehhofen nach Saalbach zu kommen muss man aktuell noch eine kurze Busfahrt in Kauf nehmen. In rund zwei Jahren wird es möglich sein, mit einer Gondel, in Richtung Asitz, zurück in den Skizirkus zu schweben.

Die Genehmigung läuft gerade, die Bahn ist eingereicht. “Wir gehen davon aus, dass die Kollegen im Frühjahr mit dem Bau beginnen und die Bahn übernächstes Jahr starten kann”, so der Vorstand der Schmittenhöhe AG, Erich Egger. Die Kosten werden bei rund 30 Millionen Euro liegen. Finanziert werde die neue Bahn über die gemeinsame Gesellschaft Bergbahnen Saalbach Hinterglemm. (jw)

www.schmitten.at

www.saalbach.com

• Weiterlesen •