marktEINBLICKE um 12: DAX – Allzeithoch im Visier, Daimler vor schwierigen Aufgaben

Am Dienstag vergaßen Anleger am deutschen Aktienmarkt das Coronavirus und verhalfen dem DAX zu deutlichen Kurszuwächsen. Allerdings reichte es nicht ganz für ein neues Allzeithoch.

Die Lage an der Frankfurter Börse:

DAX+0,7%13.585
MDAX+0,9%29.046
TecDAX+1,3%3.222
SDAX+1,1%12.767
Euro Stoxx 50+0,6%3.815

 

Die Topwerte im DAX sind Deutsche Telekom (WKN: 555750 / ISIN: DE0005557508), Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) und Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039). Im Fall der Deutschen Telekom wirkt die Aussicht auf die Genehmigung der Fusion zwischen T-Mobile US und Sprint kurstreibend. Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) steht wiederum im Fokus, weil der Autobauer für das Geschäftsjahr 2019 einen deutlichen Gewinnrückgang ausweisen musste.

DAX longDAX short
WKNVF1DXFVE6V9E
Basispreis (Strike)10.536,56 Pkt.15.761,22 Pkt.
Stop-Loss-Barriere10.670,00 Pkt.15.610,00 Pkt.
Letzter BewertungstagOpen EndOpen End
Hebel4,456,25
Kurs (11.2.20 11:28)30,50 €21,78 €

 

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe:

Der Eurokurs ist zum Dienstagmittag gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0915 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs letztmals am Montagmittag auf 1,0951 US-Dollar festgesetzt – der US-Dollar kostete damit 0,9132 Euro.

Die Ölpreise zeigten sich am Dienstagmittag im Plus. Zuletzt war WTI mit 50,20 US-Dollar je Barrel 1,1 Prozent teurer, der Preis für die Nordseesorte Brent stieg um ebenfalls 1,1 Prozent auf 54,01 US-Dollar je Barrel. Der Goldpreis notierte in der Verlustzone und lag bei 1.567,65 US-Dollar je Unze (-0,3 Prozent). An der New Yorker Wall Street zeichnet sich vorbörslich ein positiver Handelsauftakt ab, da sich die Futures im Plus befinden:

Dow Jones Future+0,3%29.319
NASDAQ100-Future+0,4%9.565
S&P500-Future+0,2%3.360

 

Die US-Berichtssaison findet am Dienstag eine Fortsetzung. Während vorbörslich vor allem der Sportartikelhersteller Under Armour (WKN: A0HL4V / ISIN: US9043111072) im Fokus steht, wird es nachbörslich mit den neusten Zahlen des Fahrdienstleisters Lyft (WKN: A2PE38 / ISIN: US55087P1049) besonders interessant.

Einen kompakten Überblick über die wichtigsten Themen der Presse- und Bloglandschaft finden Sie in unserer Presseschau.

 

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot u.a. mit “marktEINBLICKE Auf die Schnelle” (Wochentags) und “marktEINBLICKE D-A-CH Rundschau” (Samstags).

Bildquelle: markteinblicke.de

• Weiterlesen •