Marktbetrachtung: Bitcoin-Kurs: Unterstützungsbereich bröckelt

Marktbetrachtung: Bitcoin-Kurs: Unterstützungsbereich bröckeltDer Bitcoin-Kurs ist um 12 Prozent gefallen, die bearishe Divergenz und CME-Futures-Ziel entfalten ihre Wirkung. Auch die Altcoins erleiden einen großen Einbruch. Die Marktbetrachtung vom Bitwala Trading Team. Bitcoin-Kurs sucht neuen SupportDer Bitcoin-Kurs ist in dieser Woche um über 12 Prozent gesunken, was den absteigenden Kanal unterbricht. Zu Beginn dieser Woche erwähnten wir die rückläufige Abweichung des RSI im Tages-Chart, die sich wie erwartet fortgesetzt.Tageschart auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf der Börse Bitstamp erstellt. Der Bitcoin-Kurs testete einen 20-Wochen-Mittelwert, konnte aber dennoch über diesem Wert schließen. Ein Durchbruch unter diesen gleitenden Durchschnitt würde wahrscheinlich weiteren Verkaufsdruck verursachen und den Kurs auf die nächste Unterstützungsebene bei 8.180 US-Dollar drücken. BTC/USD CME Futures ChartTageschart Bitcoin CME Futures, auf TradingView erstellt ETH/USD Daily ChartTageschart auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf der Börse Bitstamp erstellt. Underdessen erleidet der Ethereum-Kurs noch größere Verluste. Diese Woche sank der ETH-Kurs um über 18 Prozent. Der klare SAR-Wert auf der Tages-Chart wurde rückläufig und der RSI signalisiert einen weiteren Kursrückgang. Die Abwärtsbewegung von ETH kann durch das 38,20-prozentige Fibonacci-Retracement-Level unterstützt werden.Die Bitcoin-Dominanz erholt sich nach einem kontinuierlichen 12-prozentigen Rückgang in diesem Jahr. ADA ist gegenüber Bitcoin um 19 Prozent gesunken, Binance Coin (BNB) um 17 Prozent und Litecoin (LTC) um 14 Prozent. XRP/USD daily ChartTageschart auf Basis des Wertepaares XRP/USD auf der Börse Bitstamp erstellt. Der Ripple-Kurs ist seit seinem letzten Hoch um mehr als 30 Prozent gefallen. XRP scheint auf dem Weg zu sein, ein Head and Shoulders-Muster auszubilden. Der gleitende 100-Tage-Durchschnitt bietet vorerst Unterstützung, es gibt dabei deutlich mehr Widerstand nach oben. Abseits von Bitcoin: Coronavirus treibt Weltwirtschaft vor sich herDie globalen Märkte stehen vor ihrer schlimmsten Woche seit der Finanzkrise, da die Anleger zunehmend besorgt sind, dass das Coronavirus die Weltwirtschaft in eine Rezession treiben wird. Viele Anleger sind zunehmend besorgt über die Auswirkungen, die das Virus haben könnte, indem sie Risikokapital abstoßen und sich unter anderem in US-Staatsanleihen und US-Ölterminkontrakte zurückziehen. Ob sich Bitcoin in diesen turbulenten Zeiten als sicherer Hafen etablieren kann?Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Schätzungen zum Bitcoin-Kurs stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung der Analysten.Charts am 28. Februar 2020 mithilfe von TradingView erstellt.USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,91 Euro.Der Marktkommentar wurde vom Bitwala Trading Team verfasst. Bitwala bietet die einfachste und sicherste Art, Bitcoin direkt von einem Bankkonto aus zu kaufen und zu verkaufen. Mehr Infos hier. Source: BTC-ECHODer Beitrag Bitcoin-Kurs: Unterstützungsbereich bröckelt erschien zuerst auf BTC-ECHO.


• Weiterlesen •