Neues Buch: 57 Rezepte für fruchtige und pikante Köstlichkeiten im Glas

Einkochfee Verena Pelikan gibt  Praxistipps, damit die konservierten Köstlichkeiten gelingen und lange haltbar sind.

Einkochfee Verena Pelikan hat in Zusammenarbeit mit Wiener Zucker ihr zweites Buch “Einkochen – Rezepte für selbst gemachte Köstlichkeiten im Glas” auf den Markt gebracht. Ob Marmelade für den Frühstückstisch, Sirup für den Aperitif, Likör als selbst gemachtes Geschenk aus der Küche, köstliche Saucen für die Grillparty oder Chutney für das Käsebrett. Mit diesem Buch will Pelikan Hobbyköchen vielfältige Rezeptideen für das ganze Jahr bieten. Zusätzlich gibt sie wertvolle Praxistipps damit die konservierten Köstlichkeiten auch wirklich gelingen und lange haltbar sind.

“Einkochen ist der perfekte Weg, um frische saisonale Produkte zu nutzen und ohne großen Aufwand die Saison für Heimisches quasi zu verlängern und das ganze Jahr gut und nachhaltig zu essen – gerade deshalb ist mir dieses Kochbuch ein besonderes Anliegen”, so die Autorin.Pelikan hatte viel Freude bei der Arbeit an ihrem neuen Buch: “Mit meinen kulinarischen Kreationen möchte ich Menschen zum Nachmachen und Ausprobieren in der Küche animieren und ihnen dabei helfen, unvergessliche Geschmacksmomente zu erleben und so ihre Geschmacksknospen immer wieder aufs Neue zu sensibilisieren. Daher hat es mich umso mehr gefreut, als das heimische Traditionsunternehmen Wiener Zucker mich fragte, ob ich in gemeinsamer Zusammenarbeit ein Buch zu dem Thema rausbringen möchte.”

Obstbäume oder Sträucher tragen mehr Früchte, als man auf einmal essen könnte

“Das Schöne am Einkochen ist, dass man seinen eigenen Charakter jedem Gramm Marmelade oder Sirup hinzufügt. Denn in so einer Marmelade steckt ja auch die eigene Zeit, die Liebe zum Detail, die individuellen Zutaten. Und durch das Selbermachen weiß man auch, was drinnen ist – umso schöner, wenn es die Früchte aus dem eigenen Garten sind. Die Obstbäume oder Sträucher tragen meistens mehr Früchte, als man auf einmal essen könnte. Durch das Einkochen verwandelt man die Überschüsse ganz einfach in herrliche Marmeladen, Sirupe oder Geschenke”, ergänzt Nina Spörl, Marketing-Mitarbeiterin bei Wiener Zucker. (red)

www.sweetsandlifestyle.com/shop

www.wiener-zucker.at

Verena Pelikan © Sweets & Lifestyle by Verena Pelikan 

• Weiterlesen •