Binance will Coinmarketcap schlucken – für 400 Millionen US-Dollar

Binance will Coinmarketcap schlucken – für 400 Millionen US-DollarDie Bitcoin-Börse Binance will angeblich die meistbesuchte Seite im Kryptoversum kaufen: Coinmarketcap. Laut Insidern will sich der Börsenriese den Kursseiten-Riesen für 400 Millionen US-Dollar einverleiben.Die Bitcoin-Börse Binance will offenbar die Krypto-Kursseite Coinmarketcap erwerben. Das berichtet das Krypto-Magazin TheBlock unter Berufung auf Insider-Informationen. Damit würde sich die nach Handelsvolumen größte Bitcoin-Börse der Welt die meistbesuchte Website im Krypto-Space einverleiben. Elefantenhochzeit für 400 Millionen US-DollarAngeblich will Binance für den Deal 400 Millionen US-Dollar berappen. Das mutmaßliche Kalkül: Durch eine strategische Partnerschaft mit Coinmarketcap, das laut der Webtraffic-Analyse-Website Alexa den 600 meistbesuchten Websites der Welt gehört, will Binance seine Reichweite noch weiter vergrößern. Denn mit einem Alexa-Ranking von derzeit Platz 1.696 steht die Bitcoin-Börse bereits alles andere als schlecht da.Allerdings – und das darf man angesichts des heutigen Datums nicht vergessen – könnte es sich bei dem ganzen auch um einen April Scherz handeln. CoinMarketCap gab sich auf Twitter schelmisch:> Für diejenigen, die sich fragen: Wir werden auf keinen Fall vergessen, welcher Tag morgen ist! Was ist die große Enthüllung? Schaut bald auf http://coinmarketcap.com vorbei, um die Wahrheit zu erfahren!> > Coinmarketcap auf Twitter> For those who are wondering, there’s no way we’d forget what day tomorrow is! ??????> > What’s the big reveal? > Check back soon > on https://t.co/u8BwmTLmqU > to see the real deal! ?????? pic.twitter.com/xmf71ypaxx> > — CoinMarketCap (@CoinMarketCap) March 31, 2020Gegenüber BTC-ECHO wollte sich Coinmarketcap nicht zu dem Übernahmegerücht äußern.> Ich fürchte, wir haben zum derzeitigen Zeitpunkt keine Informationen zu teilen> > Leah Homan, CoinmarketcapEin Dementi klingt freilich anders.  Investment bereits im Januar angedeutet?Auch wenn die Summe von 400 Millionen US–Dollar vor allem in Zeiten der sich anbahnenden Corona-bedingten Rezession enorm hoch erscheint, könnte es sich bei dem Deal um eine der beiden geplanten Investitionen in diesem Jahr handeln, von denen Binance Chef Changpeng Zhao noch im Januar gesprochen hat, als er schrieb:> Wie das Sprichwort sagt: Wenn man sie nicht schlagen kann, kauft man sie. Und das gilt definitiv für alle unsere Akquisitionen. Wenn wir Top-Talente mit einem Spitzenprodukt identifizieren, das wir nicht schlagen können, und die Teams gemeinsame Werte haben, macht eine Fusion in den meisten Fällen Sinn. Binance hat im Jahr 2019 nicht weniger als 9 vollständige Übernahmen getätigt, von denen bisher nur eine kleine Anzahl öffentlich bekannt gegeben wurde. Es wird immer eine Reihe von Deals diskutiert, und es gibt zwei, auf die ich mich besonders freue. Wir werden sie zu gegebener Zeit ankündigen.Ob der erste April der Tag der Ankündigung sein wird? Lassen wir uns überraschen. Ob Aprilscherz oder nicht: Lustig ist der Gedanke, dass sich zwei derart zentrale Akteure im Krypto-Space zusammentun, beim besten Willen nicht. Sollte es zu einer Akuise von Coinmarketcap durch Binance kommen, gilt es, die gemeldeten Handelsvolumina mit Argusaugen zu verfolgen.Übrigens: Andere Mütter haben auch schöne Kursseiten.  Source: BTC-ECHODer Beitrag Binance will Coinmarketcap schlucken – für 400 Millionen US-Dollar erschien zuerst auf BTC-ECHO.


• Weiterlesen •