“Runners Point” wird komplett eingestampft

 

Alle Filialen schließen in Kürze.
Die US-Gesellschaft Foot Locker gibt die Marke Runners Point komplett auf. Mehr als 80 Filialen, darunter acht in Österreich, sind betroffen. “Wir rechnen damit, was die Stores betrifft, dass die Tätigkeit so bald wie möglich eingestellt wird”, so Rechtsanwalt Jürgen Graser, der zwei Runners-Point-Betriebsräte vertritt, in einem Statement.

Foot Locker gab bis dato keine genauen Gründe für das Vorgehen an, sprach aber von einer vorangegangenen “Bewertung unserer Geschäftstätigkeit und der Wettbewerbslandschaft in Deutschland über den Zeitraum der vergangenen zwölf Monate”.

Die Marken Foot Locker und Sidestep sind nicht von den Schließungen betroffen. Die Tochter Sidestep, die auch in Österreich Filialen betreibt, soll künftig von den Niederlanden aus geführt werden.

Come run with us

Ein Runners Point Flagshipstore hat 2015 prominent auf der Mariahilfer Straße eröffnet. Auf 400 Quadratmetern wurden Lauf-, Fitness- und Lifestyleartikel sowie Analyse-Tools angeboten und ein interaktiver Community-Bereich mit großen Touchscreens etabliert. Unter dem Solgan “Come run with us” wurden Weekly Runs an sechs Tagen in der Woche für jeden Lauftyp angeboten. (red)

www.runnerspoint.at

• Weiterlesen •