5 VOR 12: Rasselbande und Seelenbaumler, strategischer Weitblick und die steirische Kraft der Wirtschaft

Eibinger-Miedl, Franke, Gerstenmayer und Ranzmaier-Hausleitner über neue Kommunikationsmöglichkeiten, innovative Wirtschaftskraft und Formel 1-Boost als Chance für die Zeit nach der Krise.

In der 49. Folge diskutierten im LEADERSNET-Live-Talk “5 VOR 12” die steirische Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl, AT&S Austrian Technologie & Systemtechnik AG-CEO Andreas Gerstenmayer, Therme Rogner Bad Blumau-Direktorin Melanie Franke sowie Michael Ranzmaier-Hausleitner, Tourismusobmann von Spielberg und Chef des Hotel Restaurant “Hubertushof”, über die Stärke der steirischen Wirtschaft, die kreativen Möglichkeiten der touristischen Kommunikation und die große Möglichkeit durch die Formel 1-Rennen, die steirische Region und die dort beheimateten Betriebe medial und auch international bestmöglich zu präsentieren.

Sich neu erfinden, den steirischen Geist behalten

Eibinger-Miedl zeigte in ihrem Status quo-Bericht auf, dass die Steiermark vor der Krise ein starker Industriestandort gewesen sei, der einige Rekordjahre hinter sich hatte. Die Krise selber hat massiv die Betriebe geschädigt, neben den touristischen und gastronomischen vor allem die exportorientierten. Die steirische Regierung habe neben den Maßnahmen der Bundesregierung einige erfolgreiche regionale Fördermaßnahmen gesetzt, die rasch und unbürokratisch geholfen haben.

“Nichts desto trotz lassen wir den Kopf nicht hängen, wir sind eines der forschungs- und produktionsstärksten Bundesländer Österreichs! Kreativität und Innovationskraft ist etwas ‘ursteirisches’. Diese Fähigkeiten gilt es jetzt mehr denn je einzusetzen, die regionalen Besonderheiten stärken und ich glaube fest daran, dass wir durch die Motivation der Unternehmen und deren Mitarbeiter gestärkt aus der Krise hervorgehen”, war sich Eibinger-Miedl sicher.

Melanie Franke zeigte sich nach dem ersten Wochenenende nach Öffnung des Hotels und der Therme begeistert. Viele Gäste zeigten sich dankbar, wieder die “Seele baumeln lassen” zu können. Sie sehe es als Management-Aufgabe, die Auflagen so zu implementieren, dass für den Gast alles perfekt sei. Dann fühle er sich sicher. “Wichtig ist jetzt die Investition in die Qualität für den Kunden, alles zu hinterfragen, neu zu bewerten und Innovationsgeist zeigen. Die Kunden haben jetzt auch andere Ansprüche! Denen muss man gerecht werden,” so Franke.

Keine staatliche Unterstützung benötigt

Andreas Gerstenmayer, der mit seinem Unternehmen nicht nur breit, sondern auch international aufgestellt ist, resümierte, dass AT & S sich bereits ab Jänner gut vorbereitet habe und so die internationalen wie nationalen Standorte gut aufrechterhalten habe können. So benötigte sein Unternehmen bis dato auch keine staatliche Unterstützung. “Man muss sich jetzt anschauen, wie der Sommer wird. Aber wir sind breit aufgestellt und agieren mit strategischem Weitblick. So bringen Krisen dieser Art zwar Einschnitte, haben aber dann keine so katastrophalen Auswirkungen”, erklärte Gerstenmayer.

Der Spielberger Tourismus-Obmann und Hotelier Ranzmaier-Hausleitner sieht in der Übertragung der beiden Formel 1- Rennen die große Chance für die Region. “Wir werden das internationale Werbefenster so gut wie möglich nutzen”, zeigte er sich überzeugt. Mit steirischer Gastfreundlichkeit und einer etwas anderen Werbekampagne, die Familien mit “Hosenscheißern” und “Rasselbande”, sportlich die “Pedalritter” und entspannungstechnisch die “Seelenbaumler” ansprechen solle, wollen sie sich von den üblichen Kommunikationsformen abheben und so die Touristen aus dem In- und Ausland in die Region bringen, erklärte Ranzmaier-Hausleitner. Sein Credo: “Sich neu erfinden, den steirischen Geist behalten!” Hier können Sie sich die 49. Sendung von “5 VOR 12” noch einmal ansehen.

Wir bringen die PS auf die Straße

Die 50. Folge von “5 VOR 12” trägt den Titel “Wir bringen die PS auf die Straße!”. Wir begrüßen dazu folgende Gäste: Roland Punzengruber, Managing Director Hyundai Österreich, Christian Pesau, Geschäftsführer der Österreichischen Automobilimporteure in der Industriellenvereinigung, und Hans Harrer, Vorstandsvorsitzender Senat der Wirtschaft Österreich.

Der Livestream kann ab 11.55 Uhr hier gesehen werden. Darüber hinaus überträgt SchauTV die Sendung täglich um 21.30 Uhr. Auch auf W24 und R9 – dem Verbund der österreichischen Regionalsender – ist “5 VOR 12” zu sehen. (red)

www.leadersnet.tv

 

Sollten Sie das Video nicht abspielen können, klicken Sie bitte hier!

• Weiterlesen •