Was haben Napoleon, Kunst, Bier und Streetfood gemeinsam?

Die Antwort findet sich seit vergangenem Wochenende im neuen Kunst- und Kulinarik Pop-Up der Familie Querfeldt am Kagraner Platz.Seit ihrer Wiederauferstehung nach dem Corona-bedingten Lockdown werden heimische Gastronomen noch kreativer in ihren Konzeptideen: Das jüngste Beispiel hierfür ist das soeben eröffnete, neue Beer und Streetfood Napoleon Pop-Up der Familie Querfeldt am Kagraner Platz.

Mit kühle Getränken, gutem Essen, Graffiti Künstlern und Pop-Up Livekonzerten möchte die traditionsreiche Gastronomenfamilie, die unter anderem das Café Landtmann betreibt, seinen Gästen den Corona-Sommer schmackhafter machen. Das Pop-Up soll laut den Initiatoren ein Statement für “gemeinsames Schaffen” sein und sei “bewusst ein Konzept der Partner”: Mit Foodtruckern, Künstlern, Kulturschaffenden und den Cafés und Restaurants der Familie Querfeld.

“Querdenken à la Querfeldts”

“Es ist Zeit zum Querdenken, Möglichkeiten zu nutzen und sich neu zu erfinden. Das Napoleon Pop Up ist bewusst ein Konzept der Partner und ermöglicht diesen Sommer nicht nur eine Einsatzmöglichkeit für die Foodtrucks sondern auch Arbeitsplätze für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir wollen nicht jammern, sondern die Zukunft bestmöglich selbst in die Hand nehmen”, erklären Irmgard und Bernd Querfeldt.

Graffiti-Kunst und Foodtrucks im Gastgarten

“Wir wollten dem Biergarten des Napoleon im wahrsten Sinne des Wortes einen neuen Anstrich geben. Streetfood- und Festival-like. Poppig im Pop-Up. Frisch, modern, bunt”, erklären Irmgard und Bernd Querfeldt. Daher haben die Oebrhäupter einer der bekanntesten Gastronomen-Familien des Landes kurzfristig einen Facebook-Aufruf gestartet: Graffiti-Künstler konnten sich melden, um sich im Biergarten, auf der Fassade und in der Speisekarte des Napoleon zu verewigen. Die Ergebnisse sind da, der Biergarten wurde im wahrsten Sinne des Wortes zur belebten Ausstellungsfläche, denn alle Kunstwerke sind nicht als Dekoration gedacht, sondern stehen zum Verkauf zur Verfügung, wie die Querfeldts betonen. Unter den ausstellenden Künstlern sind unter anderen Oliver Feistmantl, Fabian Hämmerle oder Leonhard Kotschy.

Neben den beeindruckenden Streetart-Kunstwerken ziehen auch die Foodtrucks von eat vienna, Pizza Mobile, dem Leberkas Pepi, Cutz Cookies und Milli the Vintage Caravan Aufmerksamkeit und Gusto gleichermaßen auf sich. Zur feierlichen Eröffnung bei Kaiserwetter wagten die Querfeldts am vergangenen Wochenende gemeinsam mit Minister Gernot Blümel, Ottakringer Brauerei-Chef Matthias Ortner, Austro Control Manager Markus Pohanka, dem Bezirksvorsteher der Donaustadt Ernst Nevrivy und vielen Donaustädtern zu Klängen von DJ Axel Becker und einer Live-Demonstration der Bodypainting-Künstlerin Nadja Hluchovsky den ersten Bieranstich im Napoleon Pop-Up.

 Impressionen vom Kickoff des neuen Beer & Streetfood Napoleon Pop Up des Café Landtmann am Kagraner Platz finden Sie in unserer Fotogalerie. (red)

www.facebook.com/NapoleonPopUp

www.landtmann.at

• Weiterlesen •