US-Regierung akzeptiert AT&T-Fusion mit Time Warner – vorerst

WASHINGTON (dpa-AFX) – Nach ihrer gescheiterten Kartellrechtsklage will die Trump-Regierung dem Telekomriesen AT&T bei der Übernahme des Medienkonzerns Time Warner vorerst keine weiteren Steine
in den Weg legen. Das Justizministerium stimmte dem Abschluss der Fusion bis auf Weiteres zu, wie aus einem Antrag hervorgeht, den die Streitparteien am Donnerstag gemeinsam beim zuständigen
Gericht einreichten.

➡ Weiterlesen ⬅