Griechenland : Heißer Schuldenstein statt sprudelnde Zinsquelle

Die Diskussion um 2,9 Milliarden Euro an Zinsgewinnen, die durch die Griechenland-Hilfskredite in deutsche Kassen fließen sollen, greift viel zu kurz. Es fehlt der Blick auf die immensen Risiken, die in den Griechenland-Krediten stecken. Am Ende einer seriösen Rechnung profitiert Deutschland keineswegs.

Schlagzeilen wie „Griechenhilfe ist bisher ein gutes Geschäft“ („Badische

➡ Weiterlesen ⬅