Brüssel leitet verstärkte Überwachung Athens nach Programmende ein

BRÜSSEL (dpa-AFX) – Die EU-Kommission hat offiziell eine verstärkte wirtschaftspolitische Überwachung Griechenlands nach Ende des Rettungsprogramms im August auf den Weg gebracht. Ab 21. August
werde alle drei Monate die Entwicklung in Athen überprüft, um Risiken frühzeitig zu erkennen und gegebenenfalls Gegenmaßnahmen ergreifen zu können, teilte die Brüsseler Behörde mit. Sie stützt sich

➡ Weiterlesen ⬅